Krid


KRID

Krid,

auch der Rastlose genannt.

Bei Fremden und Feinden ist Krid als unangenehmer Zeitgenosse berüchtigt, von Freunden hingegen wird er wegen seines Wesens geschätzt, so munkelt man zumindest.

Nach Verlust der Heimat und Sippe durchstreifte ich einst die Wälder nach essbarem und raubbaren, bis ich eines Tages Tristan begegnete. Wohl eine Fügung der Götter, statt Kampfeslust herrschte Seelenverwandtschaft zwischen uns und ich schloss mich Ihm an.

So kam es,  dass ich von Anbeginn der Wilden Horde angehöre und Sie vor Unheil jeglicher Art schütze.

Nach zahlreichen Erlebnissen und Schlachten wurde ich bei einer beeindruckenden Zeremonie auf der Trimburg offiziell zum zweiten Krieger der Wilden Horde.

Diese Ehrung trage ich bis heute noch mit Stolz in mir!

Mögen die Götter uns weiterhin wohlgesonnen sein.


Edrohe dliweid


Informationen zu Cookies: Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit unserer Website bieten zu können. Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, ohne Ihre Browsereinstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten.

Weitere Informationen
Akzeptieren